was sind altcoins

Was sind Altcoins?

Ein Altcoin ist jede Art von Kryptowährungung die Ähnlichkeiten zu Bitcoin hat. Der Begriff steht für „Alternative zu Bitcoin“ und beschreibt jede Kryptowährung die nicht Bitcoin ist. Altcoins basieren entweder auf der Technologie von Bitcoin oder sind eine Neuentwicklung.

Eine Alternative zu Bitcoin

Bitcoin ist ohne Zweifel die bekannteste und älteste Kryptowährung. Viel hat sich im laufe der Zeit an dem Bitcoin code nicht geändert.

Es gibt bereits andere Projekte die eine bessere Skalierbarkeit versprechen. Zumindest theoretisch, kaum ein Projekt hatte jemals eine ähnliche Auslastung der Blockchain wie Bitcoin. Außerdem ist es für Bitcoin möglich so die Technologien der neuen Kryptowährungen, durch ein Hard- oder Softfork, in den eigenen Code zu implementieren.

Ich hab schon ein weitreichenden Artikel über die Probleme von Kryptowährungen verfasst.

Ein weiteres Interessantes Projekt ist Monero. Sie nahmen es sich als Aufgabe eine anonyme Kryptowährung zu erschaffen. Denn Bitcoin ist nicht anonym wie viele Menschen vielleicht denken. Man kann auf der Blockchain die Transaktion nachverfolgen und somit eventuell nachvollziehen woher die Bitcoins kamen.

Es ist schwer zu sagen ob sich eine Kryptowährungen mehr etablieren kann als Bitcoin. Persönlich denke ich sieht es zurzeit nicht so aus als würde dies passieren.

Neue Anwendungsbereiche für Blockchain

Nicht alle Projekte möchten Bitcoin ersetzen und eine Globale Kryptowährung werden. Es gibt Projekte wie Golem die auch andere Anwendungsmöglichkeiten in der Blockchain Technologie sehen. Golem möchten beispielsweise einen dezentralen Supercomputer aufbauen. Man soll seine Rechenleistung an das Netzwerk zur Verfügung stellen um Golem Token zu verdienen. Rechenleistung vom Netzwerk soll an Drittparteien verkauft werden. Die Rechenleistung kann für anspruchsvolle Aufgaben von Universitäten und Unternehmern verwendet werden.

Vechain, ein weiteres Blockchain-Projekt möchte einen Plattform für eine transparentere Supply Chain für Unternehmen anbieten.

Es gibt viele weiter Innovative Projekte die versuchen eine Anwendungsmöglichkeit für die Blockchain zu finden.

Sollte ich in Altcoins investieren?

Viele Altcoins versuchen durch neue Technologien Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. So konnten einige Kryptowährungen, wie zum Beispiel Verge oder Raiblocks (Nano) in nur kürzester Zeit einen enormen Preisanstieg erzielen. Es gibt natürliche viele mehr Misserfolge als Erfolge und somit bleibt es eine gefährliches Investment. Man sollte im Hinterkopf behalten, dass die erwähnten Währungen zurzeit an einem starken Kursverfall leiden.

Gefährlich sind zudem die einfache Preismanipulation von Kryptowährungen mit einer kleinen Marktkapitalisierung.

Abhängigkeit von Bitcoin

Trotz der zahlreichen Altcoins ist die Marktkapitalisierung von Bitcoin die größte.

Ich beobachte den Kryptomarkt schon seit einiger Zeit und konnte nur selten Kryptowährungen beobachten die an Wert gewann als Bitcoin am verlieren war. Es wird wahrscheinlich dauern bis wir uns vom Bitcoin abkoppeln können.

Wo kann ich Altcoins kaufen?

Viele Börsen bieten an Altcoins zu kaufen. Einige große Namen sind Binance, Houbi und Coinbase. Du solltest dir definitiv meinen Kryptobörsen Vergleich anschauen. Dort hab ich die größten Kryptobörsen bewertet.

Was war der erste Altcoin?

Der erste Altcoin wurde unter dem Namen Namecoin im April 2011 erstellt. Ziel war es eine dezentrale Domain Registrierung zu ermöglichen. Es konnte nicht mit dem Preisanstieg von Bitcoin mithalten und ist mittlerweile nur wenigen Leute bekannt.

Fazit

Altcoins sind einen Konkurrenz zu Bitcoin und steigern den Druck auf die Bitcoin Community sich schneller zu weiterzuentwickeln. Zudem werden durch die Altcoins das Potential der Blockchain stärker zu Ausdruck gebracht. Es wird wahrscheinlich neben Bitcoin viele weitere Projekte geben die sich etablieren werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.